[Deutsch]
  Peter SteffenBuecherVeranstaltungenGesundheitProjekteQuantenphysikLeserbriefeKontakt  
Inland        Ausland        Bilder        Erlebnisgaerten        Urbane Gaerten        
HOME FAVORITEN E-MAIL SUCHE ÜBERSICHT

 
Haliotis - Kinder der Zukunft
 
Wesentliche Projektziele auf einen Blick:
Bildungs- und Praxis-Angebote zu Naturkunde und Ökologie, Entwicklung nachhaltigen Lebensstils in und für gesunde Landschaft bei rundum gesunder Ernährung. Kreative naturnahe Garten- und Waldkultur modellhaft unter den extremen Klimabedigungen Südwesteuropas entwickeln = Haliotis-Permakultur mit erleben!


Wie entstand, was ist und was geschieht bei HALIOTIS?
Haliotis - Zentrum für Ökologie und Gesundheit / Kinder-der-Zukunft (kurz "Haliotis" oder "Kinder-der-Zukunft") ist eine Initiative von Annette und Bernd Gerken, die als Projekt an der Fachhochschule in Höxter gestartet wurde. Starthilfe gab u.a. das nordrhein-westfälische Wissenschafts- und Bildungsministerium und seither Freunde und ein Förderverein. Das Zentrum wurde 2002 in Südportugal gegründet, Kontakt besteht im entstehenden Netzwerk zu Gruppen in zahlreichen Ländern in und außerhalb der EU.


Haliotis verknüpft Landschafts- und Naturkunde mit Kunst und Gestaltung, naturnaher Garten- und Waldkultur, und naturnahem Leben und Lernen des Menschen. Hier wird ein Modell entwickelt, das die Besiedlung von Landschaften unter kritischen Standortbedingungen infolge Wassermangel, Erosion und extremem, Hitze-getöntem Klima ermöglichen soll.


Haliotis bietet am Standort im südlichen Alentejo sowie verschiedenen Orten in Südportugal Seminare, Workshops, Wanderungen, Wochenendkurse und Helferferien an. Zum Begleitprogramm gehören Tai Chi und Qi Gong, Malen und Musizieren. Auf längere Sicht führt das Programm auch in andere Bereiche Iberiens und der EU.


Haliotis ist drogenfrei, wozu u.a. Rauch-, Alkohol- sowie Zucker- und Weißmehlprodukte gehören. Vegane Rohkost bildet die Grundlage der Ernährung. Der entstehende Garten ergänzt in wachsendem Umfang das Angebot an erlesener Nahrung.


Sanieren, gestalten und entwickeln zwischen Erdbeerbäumen und Korkeichen!


Sanieren alter Stampflehm-Häuser, Anlage von Gartenterrassen und vieles mehr. Das Gemeinschafts-Eßhauses in Form eines Holzhauses ist bis auf Innenausstattung und Nord-Türen fertig - Es bietet wunderschönen Blick auf den kleinen Haussee, der für Frösche, Schlangen und Libellen und andere Tiere und Pflanzen reserviert ist!


Unter südlichen Himmel im Alentejo! Zeit: ganzjährig nach Vereinbarung, Wo: In der kleinen, lebensfrohen Familiengemeinschaft bei Haliotis (Kinder-der-Zukunft)!


Kontakt:
Annette und Bernd Gerken
Dipl.-Biol. und Prof. Dr.
Monte de Pereirinho
Fitos Aptdo 1044
Portugal 7670-644 Santana da Serra
00351 283 88 10 20 (fax on request),
designelements
  [Zurück]  
 
  ImpressumdesignelementsKontaktdesignelementsHaftungsausschlussdesignelements  
Agentur am Kunsthaus
Mobil / Handy: +43 (0)699 1130 3320, e-mail: peter.steffen@gmx.at
  Webdesign by Newdezign,Information Media, Günter Hyden,Graz-Austria last update 2017-11-20 12:21:56